15. Jahrhundert

1440

1440 ist die Jahreszahl der kleinen Glocke, die im Kirchturm hängt. Sie stammt aus der alten Kirche von Westerode, die Kapelle genannt wurde. Sie befand sich in der Mitte des Dorfes am Ostufer des Maschbaches auf dem heutigen Grundstück Krugstr. 12.

Die Glocke von 54cm Höhe und 47cm Durchmesser ist mit der Minuskel1)-Inschrift ´anno domini M CCCC XL (1440)´ = im Jahre des Herrn 1440 hat mich (die Glocke) Mathias erstellt (gegossen)

1) Minuskelschrift ist eine Schriftart, welche meist in Klöstern befindlichen Schreibstuben im Mittelalter zum Duplizieren verwendet wurde

Weiterführende Inhalte

Quelle

Auszug aus:
Beiträge zur Geschichte des Amtes Harzburg, Heft 6
CHRONIK des Kirchdorfes WESTERODE
Herausgegeben im Auftrage des Harzburger Altertums- und Geschichtsverein e.V. und der Gemeinde Westerode
von Dr.-Ing. Karl Ewald Schmidt zum Berge / Bad Harzburg 1972